News

Urban Gardening © Hafen Wien

Urban Gardening is back

Mit Anfang April startet unter dem Motto "Garteln ums Eck" auch heuer wieder Urban Gardening. Interessierte können sich eine Parzelle in der Größe von 50 m² oder 100 m² anmieten und selbst aktiv werden um ihr eigenes "g´sundes" Gemüse und Kräuter anzubauen.

mehr zu Urban Gardening is back

Salzlagerhalle © Felicitas Matern

Lagerung von tausenden Tonnen Salz

Der Winter ist wieder da und mit ihm Kälte, Eis und Schnee. Um die Verkehrssicherheit bei diesen Wetterverhältnissen zu garantieren, lagern im Hafen Wien tausende Tonnen Streusalz. Mit diesem Vorrat ist Wien unabhängig von Engpässen auf dem internationalen Salzmarkt und trotzt damit jedem Winterwetter.

mehr zu Lagerung von tausenden Tonnen Salz

Forum Green Logistics © Marie Fellner

Ministerin zu Gast im thinkport Vienna

Am Montag Abend des 2. November 2020 fand das diesjährige Forum Green Logistics statt. Eröffnet wurde das Forum von Bundesministerin Leonore Gewessler (BMK-Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie), Davor Sertic (Gründer und Präsident des Forums), Doris Pulker-Rohrhofer (Geschäftsführerin Hafen Wien) und Manfred Gronalt (Leiter Universität für Bodenkultur Wien).

mehr zu Ministerin zu Gast im thinkport Vienna

WienCont trotzt Corona © David Bohmann

Zug um Zug zum Erfolg

Am Freitag, den 2. Oktober 2020, besuchten Wirtschaftsstadtrat Peter HANKE und Wien Holding-Chef Kurt GOLLOWITZER gemeinsam mit Franz ZAUNER, dem Österreichischen Repräsentanten des Hafen Rotterdam, den Container-Terminal im Hafen Freudenau. Begleitet wurden sie von Fritz LEHR, kaufmännischer Geschäftsführer Hafen Wien, Doris PULKER-ROHRHOFER, technische Geschäftsführerin des Hafen Wien, sowie von Harald JONY, Geschäftsführer WienCont.

mehr zu Zug um Zug zum Erfolg

Coronavirus © Internet

Coronavirus: Hafen bleibt offen

Aus aktuellem Anlass informieren wir Sie über die weitere Vorgehensweise in unserem Unternehmen bezüglich Corona-Pandemie: Wir bleiben als wichtiges Infrastruktur- und Versorgungsunternehmen der Stadt Wien weiter in Betrieb und halten unsere Dienstleistungen für die Bevölkerung, beispielsweise Versorgung der Stadt mit Medikamenten, aufrecht. 

mehr zu Coronavirus: Hafen bleibt offen

nach oben